Die Kirche in Schlöben
 

An dieser Stelle stand eine Vorgängerkirche, die 1228 erstmals erwähnt wurde. Die große, einschiffige Kirche mit dem westlichen Dachturm in der heutigen Form wurde in den Jahren 1744-1747 errichtet. Aus dieser Zeit stammt der freistehende Kanzelaltar, die dreiseitigen Emporen und das auf beiden Seiten befindlichen Patronatslogen. Wenig später 1749/50 wurde von Justinus Ehrenfried Gerhard aus Lindig die Orgel eingebaut. Die vier durchgehenden Säulen auf der Westseite neben der Orgel tragen den Dachturm.

Die Glocken, die heute zum Gottesdienst rufen, stehen heute neben der Kirche. Es sind die drei Stahlglocken "Seid geduldig in Trübsal", "Fröhlich in Hoffnung" und "Haltet an am Gebet". 2005 wurde die Umhausung der Glocken gebaut.

 

Gemeindesuche

 

Mittelregion | zur Übersicht

 

Aktuelles

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

28.04.2017
Gelobt sei Gott, der seinen Engel gesandt und seine Knechte errettet hat, die ihm vertraut haben. Und siehe, der Engel des Herrn kam herein und Licht leuchtete auf in dem Raum; und er stieß Petrus in die Seite und weckte ihn und sprach: Steh schnell auf! Und die Ketten fielen ihm von seinen Händen.
Daniel 3,28 Apostelgeschichte 12,7

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen