Die Sankt-Peter-und-Paulus-Kirche in Kleineutersdorf

1831 wurde die Filialkirche von Großeutersdorf abgerissen und als einschiffige Kirche mit eingezogenen Chorturm neu gebaut. Das Äußere ist bis auf den verputzten Turmoberbau steinsichtig. Das Langhaus hat hohe Rundbogenfenster. 1834 baute Johann August Poppe aus Jena die Orgel, die 1988/89 umfassend saniert wurde.

Zur Ausstattung der Kirche gehörte ein Kanzelaltar und die dreiseitige und an den Längsseiten zweistöckige Empore. 1859 wurde die zweiten Emporen sowie der Kanzelaltar zurückgebaut. Fünf Schnitzfiguren aus zwei spätgotischen Altarretabeln sind erhalten. Zwei davon sind die Namenspatrone der Kirche Petrus und Paulus.

Eine um 1420 entstandene Maria mit Kind vom Typ der Schönen Madonna steht heute im Thüringischen Museum in Eisenach.

 

Fotogalerie

KircheKleineutersdorf.jpg KircheKleineutersdorfAltar.jpg KircheKleineutersdorfOrgel.jpg KircheKleineutersdorfOrgelDetail.jpg KircheKleineutersdorfPaulus.jpg KircheKleineutersdorfPetrus.jpg

 

Gemeindesuche

 

Region Kahla | zur Übersicht

 

Aktuelles

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

28.01.2020
Siehe, wenn Gott zerbricht, so hilft kein Bauen; wenn er jemand einschließt, kann niemand aufmachen. Das sagt der Heilige, der Wahrhaftige, der da hat den Schlüssel Davids, der auftut, und niemand schließt zu, und der zuschließt, und niemand tut auf: Ich kenne deine Werke. Siehe, ich habe vor dir eine Tür aufgetan, die niemand zuschließen kann.
Hiob 12,14 Offenbarung 3,7-8

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen