Die Friedhofskapelle zu Kahla

Der Friedhof von Kahla wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach verlegt. Zuerst befand er sich neben der Stadtkirche, wo heute die Grundschule steht, später unten an der Saale bei der Nikolaikirche (heute Gartenanlage), bis schließlich 1892 der Friedhof an der Landstraße nach Bibra eingeweiht wurde. Oberhalb des unteren Beerdigungsfeldes erheben sich darüber in südlicher Richtung drei Terrassen.

Die Friedhofskapelle mit den Seitenflügeln wurde 1895 erbaut. Im Mittelteil befindet sich die Trauerhalle, im rechten Flügel die ehemalige Leichenhalle, die heute als Geräteraum und Werkstatt genutzt werden. Im linken Flügel befand sich ehemals eine Wohnung für den Friedhofsgärtner, jetzt sind dort Aufenthaltsräume für das Personal und das Büro zu finden.

 

Fotogalerie

KapelleFriedhofKahla.jpg KapelleFriedhofKahlaAltar.jpg

 

Gemeindesuche

 

Region Kahla | zur Übersicht

 

Aktuelles

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

30.05.2017
Ich, der HERR, habe dich gerufen, dass du die Augen der Blinden öffnen sollst und die Gefangenen aus dem Gefängnis führen und, die da sitzen in der Finsternis, aus dem Kerker. Denkt an die Gefangenen, als wärt ihr Mitgefangene, und an die Misshandelten, weil auch ihr noch im Leibe lebt.
Jesaja 42,6.7 Hebräer 13,3

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen