Die Kirchengemeinde Seidewitz


In Seidewitz stand ursprünglich eine 1774 erbaute Kirche in der Ortsmitte.

1965 wurde diese wegen Baufälligkeit abgerissen. Dazu war offenbar eine "Prämie" von (vermutlich) 1000 Mark angesetzut worden. Die näheren Umstände sind uns (noch) nicht bekannt (aber vielleicht weiß ja jemand davon - dann bitte um Mitteilung über das Kontaktformular an den Kirchenkreis).

1997 erhielt der Ort ein Glockenhaus. Dort läutet die Glocke der Seidewitzer Kirche, die 1859 vom Amtsschultheiß des Ortes Christian Gottlieb Becker gestiftet wurde.
In Seidewitz finden immer wieder Gottesdienste im Freien statt.

Das Dorfgemeinschaftshaus bietet nun auch der Kirchengemeinde Raum für Versammlungen. Es steht ein restauriertes Harmonium für die Begleitung des Gemeindegesangs zur Verfügung.

 

Fotogalerie

KircheSeidewitz-Glockenhaus.jpg KircheSeidewitz-Glocke.jpg