Die Kirche zu Crölpa-Löbschütz

Von der ursprünglichen Kirche, die an dieser Stelle stand, ist der romanische Chorturm erhalten geblieben. 1799 wurde das Kirchenschiff in seiner barocken Form neu gebaut.

Aus dieser Zeit stammt auch die Inneneinrichtung der Kirche. Der Chor ist durch einen hohen Spitzbogen vom Kirchenschiff getrennt. Die romanischen Fenster wurden zugemauert, damit das nachträglich eingebaute Buntglasfenster mit der Kreuzigungsszene besser zur Geltung kommt.

Die Emporen sind dreiseitig und zweigeschossig, an der Südseite der ersten Empore befindet sich die Kanzel. Die Orgel auf der zweiten Empore wird zur Zeit restauriert.

 

Fotogalerie

KircheCroelpaLoebschuetzBlick.jpg KircheCroelpaLoebschuetz.jpg KircheCroelpaLoebschuetzPortal.jpg KircheCroelpaLoebschuetzChor.jpg KircheCroelpaLoebschuetzAltar.jpg KircheCroelpaLoebschuetzFenster1.jpg KircheCroelpaLoebschuetzEmporen.jpg KircheCroelpaLoebschuetzKanzel.jpg KircheCroelpaLoebschuetzGlockenstuhl.jpg KircheCroelpaLoebschuetzBlickFlemmingen.jpg

 

Gemeindesuche

 

Region Camburg | zur Übersicht

 

Aktuelles

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

07.07.2020
Ich sprach, da ich weglief vor Angst: Ich bin verstoßen aus deinen Augen. Doch du hast mein lautes Flehen gehört, als ich zu dir schrie. Am Wege saß ein blinder Bettler, Bartimäus, der Sohn des Timäus. Und als er hörte, dass es Jesus von Nazareth war, fing er an zu schreien und zu sagen: Jesus, du Sohn Davids, erbarme dich meiner! Und viele fuhren ihn an, er sollte schweigen. Und Jesus blieb stehen und sprach: Ruft ihn her!
Psalm 31,23 Markus 10,46-48.49

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen