Untergneus mit Obergneues

Die Kirchengemeinde gehörte als Filialkirche zu Tröbnitz, da früher die Herren von Tröbnitz Güter in Untergneus besassen. Die Kirche ist der Kirche in Tröbnitz ähnlich. 1820 wurde sie als Saalkirche mit westlichen Dachturm anstelle der alten Kirche errichtet.

Das Innere gliedern die dreiseitige und an den Längseiten zweigeschossige Empore, die Voutendecke mit Stuckrahmung und der Kanzelaltar in der Tradition des Spätbarocks.

Die 1737 erbaute Orgel ist das älteste Zeugnis der Orgelbaukunst von Justinius Ehrenfried Gerhardt aus Lindig. Sie wurde vor dem Abriss der alten Kirche abgetragen und im Neubau wieder aufgebaut. In den 1990iger Jahren konnte die Orgel nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten wieder zum Erklingen gebracht werden.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tipp: Entdecken Sie die kleinen Kirchen und Geschichte unserer Region - besuchen Sie den Tälerpilgerweg www.Tälerpilgerweg.de

 

Fotogalerie

KircheUntergneus.jpg KircheUntergneusPortal.jpg KircheUntergneusKanzelaltar.jpg KircheUntergneusOrgel.jpg KircheUntergneusDecke.jpg KircheUntergneusTaufstein.jpg KircheUntergneusKorpus.jpg KircheUntergneusBlick.jpg

 

Gemeindesuche

 

Region Stadtroda | zur Übersicht

 

Aktuelles

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

28.04.2017
Gelobt sei Gott, der seinen Engel gesandt und seine Knechte errettet hat, die ihm vertraut haben. Und siehe, der Engel des Herrn kam herein und Licht leuchtete auf in dem Raum; und er stieß Petrus in die Seite und weckte ihn und sprach: Steh schnell auf! Und die Ketten fielen ihm von seinen Händen.
Daniel 3,28 Apostelgeschichte 12,7

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen