Die Kirche zu Schwarzbach

Die einschiffige Kirche mit querrechteckigen Chorturm mit Apsis ist im wesentlichen romanischen Ursprungs. Im 17. Jahrhundert wurde ein durchgehende Holztonne mit einer dreiseitigen zweigeschossigen Empore. 1899 wurde der Turm mit geschweifter Haube und Laterne neugestaltet.

1985-90 wurde die Kirche umfangreich saniert. In der Zeit wurde auf Höhe der zweiten Empore eine Zwischendecke eingezogen. Sechs kleine spätgotische Retabelfiguren sind in einem neuen Schrein am Altar aufbewahrt. Die Figuren wurden bei der Sanierung auf dem Kirchendach gefunden.

Von der Zeit als Schwarzbach noch Pfarrsitz war künden die Grabplatten von Pfarrern aus dem 16./17. Jahrhundert an der nördlichen Kirchenwand.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tipp: Entdecken Sie die kleinen Kirchen und Geschichte unserer Region - besuchen Sie den Tälerpilgerweg www.Tälerpilgerweg.de

 

Fotogalerie

KircheSchwarzbachZugang.jpg KircheSchwarzbach.jpg KircheSchwarzbachChor.jpg KircheSchwarzbachAltar.jpg KircheSchwarzbachEmpore.jpg KircheSchwarzbachOrgel.jpg KircheSchwarzbachGlocke1.jpg KircheSchwarzbachGlocke2.jpg

 

Gemeindesuche

 

Region Stadtroda | zur Übersicht

 

Aktuelles

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

07.07.2020
Ich sprach, da ich weglief vor Angst: Ich bin verstoßen aus deinen Augen. Doch du hast mein lautes Flehen gehört, als ich zu dir schrie. Am Wege saß ein blinder Bettler, Bartimäus, der Sohn des Timäus. Und als er hörte, dass es Jesus von Nazareth war, fing er an zu schreien und zu sagen: Jesus, du Sohn Davids, erbarme dich meiner! Und viele fuhren ihn an, er sollte schweigen. Und Jesus blieb stehen und sprach: Ruft ihn her!
Psalm 31,23 Markus 10,46-48.49

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen