Die Kirche zu Rattelsdorf

Unter dem Patronat der Herren von Meusebach wurde die Kirche 1681 abgetragen und als Saalkirche mit eingezogenen Chor neu gebaut. Das heutige Erscheinungsbild  entstand nach dem Umbau des Turmes 1752.

1835 wurde der Innenraum im klassizistischen Stil neugestaltet. Der Kanzelaltar symbolisiert die bis ins 19. Jahrhundert postulierte Gleichrangigkeit von Predigt und Abendmahl. Neben dem Kanzelaltar entstand auch die dreiseitige Empore. Die Orgel stammt bereits aus dem Jahr 1788 und wurde von Christian Friedrich Poppe d.Ä. aus Roda erbaut.

Seit der Wiedervereinigung wurde viel für den Erhalt der Kirche getan: 1990 Erneuerung des Turmknopf, 1992/93 Trockenlegung und Außenputz, 1994 Innenrenovierung und zuletzt 2008 das elektrische Geläut.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tipp: Entdecken Sie die kleinen Kirchen und Geschichte unserer Region - besuchen Sie den Tälerpilgerweg www.Tälerpilgerweg.de

 

Fotogalerie

KircheRattelsdorf.jpg KircheRattelsdorfKanzelaltar.jpg KircheRattelsdorfEmpore.jpg KircheRattelsdorfOrgel.jpg KircheRattelsdorfGlocke1.jpg KircheRattelsdorfGlocke2.jpg

 

Gemeindesuche

 

Region Stadtroda | zur Übersicht

 

Aktuelles

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

23.11.2017
HERR, wenn ich an deine ewigen Ordnungen denke, so werde ich getröstet. Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seiner Rede zu.
Psalm 119,52 Lukas 10,39

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen