Die Kirche zu Kleinebersdorf

Der Ursprung der einschiffigen Kirche mit eingezogenem, querrechteckigem Chorturm mit Apsis geht auf die Romanik zurück. Im Turmuntergeschoss sind Teile aus dieser Zeit erhalten. 1688 wurde vermutlich die oberen Turmgeschosse als schieferverblendetes Fachwerk mit Walmdach errichtet. 1884 wurde das Kirchenschiff zu seiner heutigen Form ausgebaut.

Die Kirchenausstattung stammt nach einer Inschrift im Chorraum weitestgehend aus der Zeit des Turmumbaus. Die dreiseitige Empore hat an der Längsseite Brüstungsmalerei: im Süden Blumen- und Fruchtgebinde, im Norden Musikanten. An der Südseite des Triumphbogens befindet sich der Kanzelkorb mit der volkstümlichen Darstellung der vier Evangelisten.

Älteren Datums, vermutlich um 1500, ist der Flügelaltar aus einer Saalfelder Werkstatt. Im Mittelschrein ist Maria mit Kind, Katharina und Barbara zu sehen, auf den Flügeln sind die Verkündigung und die Geburt Jesu sowie die Anbetung der Könige gemalt.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Tipp: Entdecken Sie die kleinen Kirchen und Geschichte unserer Region - besuchen Sie den Tälerpilgerweg www.Tälerpilgerweg.de

 

Fotogalerie

KircheKleinebersdorf.jpg KircheKleinebersdorfPortal.jpg KircheKleinebersdorfChor.jpg KircheKleinebersdorfAltar.jpg KircheKleinebersdorfTaufstein.jpg KircheKleinebersdorfEmpore.jpg KircheKleinebersdorfDetail.jpg KircheKleinebersdorfOrgel.jpg KircheKleinebersdorfDetailApsis.jpg KircheKleinebersdorfBlick1.jpg

 

Gemeindesuche

 

Region Stadtroda | zur Übersicht

 

Aktuelles

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

20.08.2017
Die den HERRN lieb haben sollen sein, wie die Sonne aufgeht in ihrer Pracht! Ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn. Wandelt als Kinder des Lichts.
Richter 5,31 Epheser 5,8

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen