Die Kirche in Mennewitz

Die Kirche von Mennewitz ist eine Filialgemeinde von Schlöben. So ist es kein Zufall, dass diese Kirche der Mutterkirche in ihrer Art und Weise ähnelt. Vor dem Baubeginn der Schlöbener wurde diese Saalkirche 1742-1744 mit Teilen des gotischen Vorgängerbaus errichtet.

An der Ostseite befinden sich Stände mit eingebundenen Kanzelaltar. Ähnlich wie in Schlöben ist die dreiseitige und an den Längseiten zweigeschossige Empore angeordnet. Die barocke Orgel stammt ebenfalls vom gleichen Baumeister Justinus Ehrenfried Gerhard aus Lindig mit Baujahr 1745.

Wohl um 1880 wurden zwei Bronzeglocken angeschafft, wobei die größere dem II. Weltkrieg zum Opfer fiel. 1958 konnte eine neue Stahlglocke gegossen werden. Seitdem läuten wieder über Mennewitz die kleine "Ehre sei Gott in der Höhe" und die große "Und Friede auf Erden".

 

Gemeindesuche

 

Mittelregion | zur Übersicht

 

Aktuelles

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

16.12.2018
Meine Schuld ist mir über den Kopf gewachsen; sie wiegt zu schwer, ich kann sie nicht mehr tragen. Der Engel sprach zu Josef: Maria wird einen Sohn gebären, dem sollst du den Namen Jesus geben, denn er wird sein Volk retten von ihren Sünden.
Psalm 38,5 Matthäus 1,21

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen