Das Kirchspiel Bad Klosterlausnitz mit Weißenborn

Bad Klosterlausnitz wird oft als Perle des Holzlandes bezeichnet. Seine Gründung geht auf das 12. Jahrhundert zurück. Der Augustiner-Chorfrauenstift baute die doppeltürmige Klosterkirche, die heute das Ortsbild prägt. Weiler in der Nähe des Klosters waren fronpflichtig. Aus ihnen ging später der Ort Weißenborn hervor, der heute mit über 100 Einwohner zur Kirchgemeinde dazugehört.

Der Nachbarort Tautenhain gehörte zwei Jahrzehnte zum Kirchspiel Seifartsdorf. Seit dem Jahr 2011 gehört der Ort wieder zum Kirchspiel Bad Klosterlausnitz. Ursprünglich hatte das Kloster eine Filialgemeinde in Tautenhain im Mittelalter gegründet.

 

Das Gemeindeleben

Jeden Sonn- und Feiertag des Kirchenjahres feiert die Gemeinde Bad Klosterlausnitz Gottesdienst, mehrmals im Jahr gemeinsam und ökumenisch mit anderen Gemeinden der Region, oft mit Kurgästen, die in einer der drei Kliniken am Ort kurieren. Für die Patienten der Kliniken steht der Ortspfarrer als Seelsorger zur Verfügung. Musikalische Ensemble, Gesprächskreise und Veranstaltungen mit Kindern beleben die lichten Räume des Pfarrhauses.

In der Kirche von Tautenhain wird in der Sommerhälfte Gottesdienst gefeiert. Für alle in der Woche statt findenden Gemeindetreffen hat die Kirchgemeinde Räume gemietet.

Höhepunkte im Kirchenjahr sind die Allianz-Gebetswoche, die Feier der Osternacht, die Pfingstandacht in den Buchen (da wird der Maibaum eingeholt), der Gottesdienst im Kurpark, die Hubertus-Messe, das Kirchweihfest und der Martinstag. Die ausgezeichnete Akustik der Klosterkirche wird für viele Vokal- und Instrumentalkonzerte genutzt.

Weitere Informationen zum Kirchspiel: www.elk-bad-klosterlausnitz.de

 

Ihre Ansprechpartner


Pfarrer Kersten Borrmann

Kirchgasse 3
07639-Bad Klosterlausnitz

Fon 036601 - 83 050
Fax 036601 - 90 94 84
Email an Pfarramt Klosterlausnitz >hier klicken<




 

Fotogalerie

KircheKlosterlausnitzAnsicht.jpg KircheKlosterlausnitzSchild.jpg MoritzklinikBadKlosterlausnitz.JPG

 

Gemeindesuche

 

Mittelregion | zur Übersicht

 

Aktuelles

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

17.12.2017
Als die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und diene dem HERRN, deinem Gott. Paulus schreibt: Wir lassen nicht ab, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht, dass ihr, des Herrn würdig, ihm ganz zu Gefallen lebt und Frucht bringt in jedem guten Werk.
1.Könige 2,1-2.3 Kolosser 1,9-10

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen