Die Kirche in Seitenroda

Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Kirche in Seitenroda mehrfach umgebaut, ein genaues Erbauungsjahr ist unbekannt. Ihre schlichte äussere Erscheinung setzt sich im Inneren fort.

An der Nord- und Ostseite finden sich Spitzbogenfenster aus dem 16. oder 17. Jahrhundert. Die rechteckigen Fenster der Südseite wurden beim Umbau 1838 eingesetzt. Die Emporen an der West-, Süd- und Nordseite stammen ebenfalls aus dieser Zeit. Ein zweites Emporengeschoss wurde in den 1970er Jahren abgetragen. Die Orgel hat 1838/1839 Friedrich Menger aus Paulinzella erbaut.

Die Gestaltung der Emporen und Fenster gleicht der Burgkapelle auf der Leuchtenburg, die im 18. Und 19. Jahrhundert als Gefängnis genutzt wurden ist. Das ist vermutlich darauf zurückzuführen, dass der Pfarrer von Seitenroda zugleich auch Pfarrer für die Leuchtenburg war.

 

Gemeindesuche

 

Region Kahla | zur Übersicht

 

Aktuelles

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

07.07.2020
Ich sprach, da ich weglief vor Angst: Ich bin verstoßen aus deinen Augen. Doch du hast mein lautes Flehen gehört, als ich zu dir schrie. Am Wege saß ein blinder Bettler, Bartimäus, der Sohn des Timäus. Und als er hörte, dass es Jesus von Nazareth war, fing er an zu schreien und zu sagen: Jesus, du Sohn Davids, erbarme dich meiner! Und viele fuhren ihn an, er sollte schweigen. Und Jesus blieb stehen und sprach: Ruft ihn her!
Psalm 31,23 Markus 10,46-48.49

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen