Die Restaurierung der Loesche-Orgel in Großeutersdorf ist jetzt abgeschlossen.

Carl Loesche, Drechsler und Orgelbaumeister aus Rudolstadt, hatte um 1890 in das neugotische Kirchenschiff von Großeutersdorf eine neue Orgel eingebaut, nachdem die ursprünglich geplante Restaurierung der vorhandenen Orgel verworfen worden war. 1907 fanden durch Hermann Muth aus Paulinzella Nacharbeiten statt, die aber nur kleineren Ausmaßes waren. Danach gab es keine größeren Veränderungen mehr.

An der Orgel wurde, obwohl sie in denkbar schlechtem Zustand war, auch in den letzten Jahrzehnten sehr wenig repariert. So blieb ihre Originalität erhalten. Dadurch ergibt sich heute schon allein optisch ein sehr stimmiges Bild von der Orgel über das Gestühl bis hin zum Chorraum der Kirche. Als bauliche Besonderheit der Orgel ist die mechanische Kegellade zu erwähnen, die so heute nur noch äußerst selten vorkommt und insgesamt wenig gebaut wurde.

Nun hat sich Orgelbauer Frank Peiter aus Lengefeld der Orgel angenommen. Mit vergleichsweise geringem Kostenaufwand hat er seit Februar 2009 die Loesche-Orgel repariert. Die mechanische Traktur wurde komplett überarbeitet (alle Messingdrähte mussten erneuert werden, die Lagerpunkte waren festkorrodiert). Das gesamte Pfeifenwerk wurde übernommen und aufgearbeitet. Einige fehlenden Pfeifen, die der Kriegsmaschinenproduktion zum Opfer gefallen waren, wurden originalgetreu nachgebaut. Die Prospektpfeifen wurden poliert, der Balg abgedichtet und der Motor nach unten verlagert, um die Luftwege zu verkürzen.

Einige Fördermittel konnten helfend in Anspruch genommen werden, den "Löwenanteil" jedoch trug die kleine Kirchgemeinde Großeutersdorf in enger Zusammenarbeit mit der politischen Gemeinde Es ist immer wieder anzuerkennen, dass für viele kleinere Ortschaften nach wie vor "die Kirche ins Dorf gehört" und alle mithelfen, dass das auch so bleibt. So ist in kurzer Zeit und mit großem Fleiß wieder eine Orgel entstanden, die sich hören lassen kann. Einmal mehr ist uns gezeigt worden, dass es sich lohnt, den geistigen und geistlichen Wert von Kirchen und ihren Orgeln zu erkennen und sie zu erhalten. Vielen Dank Herrn Peiter und allen Helfern aus Großeutersdorf!

Ina Köllner, Kantorin und Organistin

 

 

Gemeindesuche

 

Region Kahla | zur Übersicht

 

Aktuelles

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

29.03.2017
Der HERR ist mein Teil, spricht meine Seele, darum will ich auf ihn hoffen. Durch Jesus Christus haben wir den Zugang im Glauben zu dieser Gnade, in der wir stehen, und rühmen uns der Hoffnung der zukünftigen Herrlichkeit, die Gott geben wird.
Klagelieder 3,24 Römer 5,2

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen