Die Kirche zu Hainspitz

Die Ursprünge der Saalkirche mit polygonalen Chor und großem östlichen Dachreiter liegen wahrscheinlich im 12. Jahrhundert.

Das heutige Erscheinungsbild ist von den Umbauten des 18. bzw. 20. Jahrhunderts geprägt. Die Kirche betritt man im Westen durch den 1914 erbauten Säulenportikus.

Im Inneren befindet sich eine umlaufende Empore mit Kanzelaltar. Die Orgel wurde 1848 von Christian Obitz aus Dobra erbaut. Die Fassung des Inneren und der Ausstattung trägt die Handschrift von 1914, die 1982/83 restauriert wurde.

Weitere Besonderheiten sind der knieende Taufengel aus dem 18. Jahrhundert und die Glocke von 1518.

 

Fotogalerie

KircheHainspitz.jpg KircheHainspitzDetail.JPG KircheHainspitzOrgel.jpg KircheHainspitzDetail2.JPG

 

Gemeindesuche

 

Region Eisenberg | zur Übersicht

 

Aktuelles

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

01.04.2020
Ich will mich freuen über mein Volk. Man soll in ihm nicht mehr hören die Stimme des Weinens noch die Stimme des Klagens. Jesus sprach zu den Jüngern: Ihr habt nun Traurigkeit; aber ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen.
Jesaja 65,19 Johannes 16,22

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen