Arten von Lektoren und Prädikanten

Einfacher Lektorendienst

Lektoren sind Gemeindeglieder, die durch Lesen biblischer und anderer liturgischer Texte aktiv an der Gestaltung von Gottesdiensten unter der Leitung eines Pfarrers (bzw. qualifiziertem Lektors oder Prädikanten) ehrenamtlich mitarbeiten.

Qualifizierter Lektorendienst

Lektoren sind Gemeindeglieder, die dazu befähigt sind, als Lektoren ehrenamtlich Gottesdienste zu leiten. Dabei verwenden sie eine Lesepredigt, die sie bearbeiten können.

Prädikanten

Prädikanten sind Gemeindeglieder, die mit dem ehrenamtlichen Dienst der Wortverkündigung durch das Landeskirchenamt mit dem "Recht der freien Wortverkündigung" beauftragt sind. Sie haben eine theologische oder gemeindepädagogische Ausbildung absolviert. Die Leitung von Gottesdiensten kann die Feier der Sakramente einschließen, wenn dazu durch den Superintendenten ein Auftrag erteilt wird.

Ordinierte Prädikanten

Prädikanten, die die öffentliche Wortverkündigung und die Sakramentsverwaltung in eigener Verantwortung und auf Dauer wahrnehmen sollen, werden gemäß Kirchenverfassung ordiniert. Auch hauptamtliche kirchliche Mitarbeiter können als Prädikanten ordiniert werden, wenn dies in ihrem Dienst erforderlich ist.

 

Gemeindesuche

 

Gemeindeleben | zur Übersicht

 

Aktuelles

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

26.05.2018
HERR, behüte meinen Mund und bewahre meine Lippen! Gebt acht: dass die Freiheit nicht zu einem Vorwand für die Selbstsucht werde, sondern dient einander in der Liebe!
Psalm 141,3 Galater 5,13

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen