Arten von Lektoren und Prädikanten

Einfacher Lektorendienst

Lektoren sind Gemeindeglieder, die durch Lesen biblischer und anderer liturgischer Texte aktiv an der Gestaltung von Gottesdiensten unter der Leitung eines Pfarrers (bzw. qualifiziertem Lektors oder Prädikanten) ehrenamtlich mitarbeiten.

Qualifizierter Lektorendienst

Lektoren sind Gemeindeglieder, die dazu befähigt sind, als Lektoren ehrenamtlich Gottesdienste zu leiten. Dabei verwenden sie eine Lesepredigt, die sie bearbeiten können.

Prädikanten

Prädikanten sind Gemeindeglieder, die mit dem ehrenamtlichen Dienst der Wortverkündigung durch das Landeskirchenamt mit dem "Recht der freien Wortverkündigung" beauftragt sind. Sie haben eine theologische oder gemeindepädagogische Ausbildung absolviert. Die Leitung von Gottesdiensten kann die Feier der Sakramente einschließen, wenn dazu durch den Superintendenten ein Auftrag erteilt wird.

Ordinierte Prädikanten

Prädikanten, die die öffentliche Wortverkündigung und die Sakramentsverwaltung in eigener Verantwortung und auf Dauer wahrnehmen sollen, werden gemäß Kirchenverfassung ordiniert. Auch hauptamtliche kirchliche Mitarbeiter können als Prädikanten ordiniert werden, wenn dies in ihrem Dienst erforderlich ist.

 

Gemeindesuche

 

Gemeindeleben | zur Übersicht

 

Aktuelles

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

07.07.2020
Ich sprach, da ich weglief vor Angst: Ich bin verstoßen aus deinen Augen. Doch du hast mein lautes Flehen gehört, als ich zu dir schrie. Am Wege saß ein blinder Bettler, Bartimäus, der Sohn des Timäus. Und als er hörte, dass es Jesus von Nazareth war, fing er an zu schreien und zu sagen: Jesus, du Sohn Davids, erbarme dich meiner! Und viele fuhren ihn an, er sollte schweigen. Und Jesus blieb stehen und sprach: Ruft ihn her!
Psalm 31,23 Markus 10,46-48.49

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen