Der Gemeindekirchenrat (GKR)

Der Gemeindekirchenrat (GKR) ist das Leitungsgremium jeder Kirchengemeinde. Die Mitglieder werden Kirchenälteste genannt und sind für die Dauer von sechs Jahren in diesen ehrenamtlichen Dienst gewählt. Die derzeitige Wahlperiode endet 2013.

Ein feststehendes Mitglied ist die Pfarrerin oder der Pfarrer, der für die Gemeinde zuständig ist. Ais der Mitte des Gemeindekirchenrates wird ein Vorsitzender gewählt, der zu den Sitzungen des GKRs einläd und sie leitet.

Die Mitglieder sind verantwortlich für die äußere und innere Ausgestaltung des Gemeindelebens und der Kirchen. In der Verantwortung des GKR liegen alle Veranstaltungen, der Haushalt und die Finanzen der Gemeinde, für den Erhalt der Kirchen und Friedhöfe und von Zeit zu Zeit für die Wahl einer neuen Pfarrerin oder Pfarrers.

 

Gemeindesuche

 

Gemeindeleben | zur Übersicht

 

Aktuelles

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

07.07.2020
Ich sprach, da ich weglief vor Angst: Ich bin verstoßen aus deinen Augen. Doch du hast mein lautes Flehen gehört, als ich zu dir schrie. Am Wege saß ein blinder Bettler, Bartimäus, der Sohn des Timäus. Und als er hörte, dass es Jesus von Nazareth war, fing er an zu schreien und zu sagen: Jesus, du Sohn Davids, erbarme dich meiner! Und viele fuhren ihn an, er sollte schweigen. Und Jesus blieb stehen und sprach: Ruft ihn her!
Psalm 31,23 Markus 10,46-48.49

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen