Der Gemeindekirchenrat (GKR)

Der Gemeindekirchenrat (GKR) ist das Leitungsgremium jeder Kirchengemeinde. Die Mitglieder werden Kirchenälteste genannt und sind für die Dauer von sechs Jahren in diesen ehrenamtlichen Dienst gewählt. Die derzeitige Wahlperiode endet 2013.

Ein feststehendes Mitglied ist die Pfarrerin oder der Pfarrer, der für die Gemeinde zuständig ist. Ais der Mitte des Gemeindekirchenrates wird ein Vorsitzender gewählt, der zu den Sitzungen des GKRs einläd und sie leitet.

Die Mitglieder sind verantwortlich für die äußere und innere Ausgestaltung des Gemeindelebens und der Kirchen. In der Verantwortung des GKR liegen alle Veranstaltungen, der Haushalt und die Finanzen der Gemeinde, für den Erhalt der Kirchen und Friedhöfe und von Zeit zu Zeit für die Wahl einer neuen Pfarrerin oder Pfarrers.

 

Gemeindesuche

 

Gemeindeleben | zur Übersicht

 

Aktuelles

 

Der Kirchenkreis Eisenberg auf

Der Kirchenkreis Eisenberg auf Facebook

 

Losung & Lehrtext

16.12.2017
Weh denen, die Unheil planen, weil sie die Macht haben! Jesus rief sie zu sich und sprach zu ihnen: Ihr wisst, die als Herrscher gelten, halten ihre Völker nieder, und ihre Mächtigen tun ihnen Gewalt an. Aber so ist es unter euch nicht; sondern wer groß sein will unter euch, der soll euer Diener sein.
Micha 2,1 Markus 10,42-43

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen